Das neue Buch SUCCESS JOURNEY

0 0
Weeks
0 0
Days
0 0
Hours
0 0
Minutes
0 0
Seconds

Bald ist es soweit: Im Januar 2020 erscheint im renommierten Haufe-Verlag Claudia Hupprich’s neues Buch “SUCCESS JOURNEY – Die Erfolgsreise zu Ihren Zielen”.

Hier ein kleiner Einblick in die Kurzbeschreibung:

Benötigt man im Zeitalter der digitalen Disruption, des VUCA-Wandels und der Agilität Ziele? Und wenn ja, wie findet man die für sich passenden Ziele heraus und setzt diese erfolgreich um? Warum gehört die SMART-Formel für die Zielformulierung in die Mottenkiste und wie geht man mit Hindernissen auf dem Weg zum Ziel wirklich erfolgreich um?

Claudia Hupprich bietet dazu in ihrem neuen Buch konkrete Antworten, unterhaltsame Impulse und spannende Insights und möchte Menschen bewegen, in einer immer dynamischer werdenden Welt ihre Ziele zu definieren und zu erreichen. Und das ohne „Tschakka“ und oft gehörten Managementparolen oder Buzzwords. Stattdessen enthält das Buch eine vielschichtige und unterhaltsame Mischung aus Praxisinsights und Fachwissen, um nachhaltig AHA-Effekte zu schaffen.

Der Weg zum Ziel wird als Reise, als SUCCESS JOURNEY beschrieben, während der es verschiedene Hindernisse (u.a. Zielpiraten, der Sumpf der schlechten Strategien, Glaubenssatzberge) zu überwinden gilt. Die einzelnen Stationen der Reise werden mit einprägsamen Metaphern erklärt und mit Lessons Learned von diversen Führungskräften und Entscheidern ergänzt. Darüber hinaus gibt es jede Menge Tipps und Online-Arbeitshilfen, die Lust auf’s Loslegen und Umsetzen machen.

Probekapitel, Downloadbereich, etc folgen hier in den nächsten Wochen!

Cover_10392-0001_BU2

Das Buch enthält jede Menge Übungen, damit Sie die Impulse direkt in die Praxis umsetzen. Laden Sie sich die Vorlagen doch am besten gleich herunter und legen Sie los mit Ihrer ganz persönlichen SUCCESS JOURNEY. Viel Spaß und viel Erfolg dabei!

Achtung: Die Downloads der Übungen werden demnächst hier live sein … solange bitten wir Sie noch um ein kleines bisschen Geduld 🙂

Nehmen Sie für diese Übung ein Blatt Papier zur Hand und zeichnen Sie einen Kreis (oder laden Sie ganz bequem in diesem Bereich eine Vorlage dazu runter).

Diesen Kreis unterteilen Sie in gleich große „Tortenstücke“, von denen jedes Stück einen Lebensbereich darstellt, der Ihnen wichtig ist. Die Anzahl der Tortenstücke entscheiden Sie. Wählen Sie die für Sie wichtigen Felder von der folgenden Liste aus:

  • Beruf
  • Weiterentwicklung
  • Familie & Freunde
  • Gesundheit
  • Freizeit
  • Finanzen
  • Entspannung
  • Wohnen
  • Spaß & Erholung

Selbstverständlich können Sie diese Liste auch mit weiteren für Sie passenden und für Sie relevanten Begriffen ergänzen.

Füllen Sie nun jedes Tortenstück von der Mitte des Kreises so weit aus, wie es Ihrer Zufriedenheit mit der aktuellen Situation in diesem Bereich entspricht. Ein leeres Tortenstück bedeutet, dass Sie gänzlich unzufrieden sind, ein komplett schraffiertes Tortenstück, dass Sie völlig zufrieden sind.

Nehmen Sie einen Stift mit einer anderen Farbe zur Hand und markieren Sie für jedes Segment, wie zufrieden Sie gerne wären. Denn nicht in jedem Bereich muss immer vollkommene Zufriedenheit vorherrschen. Was in welchem Bereich als „genug“ angesehen wird, ist sehr individuell.

Gibt es in einem oder in mehreren Fällen zwischen dem aktuellen und dem gewünschten Zufriedenheitsgrad Abweichungen? Woher stammen diese und wie könnten diese Lücken verkleinert oder sogar ganz geschlossen werden? Welche Lücke möchten Sie am dringendsten schließen? Wie genau würde es aussehen, wenn Sie die gewünschte Zufriedenheit in diesem Bereich bereits erreicht hätten? Was hätte sich außer dem Grad an Zufriedenheit noch geändert? Welche Möglichkeiten haben Sie, um genau dieses zu erreichen?

Stellen Sie sich vor, dass Sie ganz überraschend jede Menge Geld geerbt haben von einem entfernten Verwandten, von dessen Existenz Sie bisher noch nichts gewusst haben. Diese Erbschaft ist jedoch an eine Bedingung geknüpft: Sie müssen weiterhin berufstätig bleiben, auch wenn Sie sich mit dieser Summe Geld theoretisch auf die faule Haut legen könnten. Es ist egal, welchen Beruf Sie ausüben, ob Sie festangestellt oder selbstständig sind, ob Sie im In- oder Ausland arbeiten. Sie können das Geld auch in eine Berufsausbildung investieren oder es als finanzielles Polster unter der Matratze verstecken. Hauptsache, Sie sind beruflich tätig. An einem Strand faul in der Sonne zu liegen, ist also nicht erlaubt, dort ein Hotel oder eine Tauchschule zu eröffnen aber natürlich sehr wohl. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Und selbstverständlich können Sie auch verschiedene Szenarien entwickeln. Hauptsache, Ihnen gefallen diese Szenarien und Sie finden sich darin wieder.

Wie würde in dem jeweiligen Szenario Ihr Leben aussehen, was hätte sich im Vergleich zu Ihrer aktuellen Situation verändert, was wäre dadurch möglich?

Nachdem Sie einen guten Eindruck über die veränderte Situation gewonnen haben, ändern Sie die Spielregeln: Die Erbschaft fällt aus.

Was heißt das für Ihre Ideen? Fallen diese jetzt alle ins Wasser oder gibt es auch Bereiche, in denen die finanzielle Rückendeckung gar nicht so im vollen Umfang notwendig ist? Könnte man aus dem jeweils größeren Ziel auch kleinere Ziele ableiten, die Ihre Bedürfnisse auch befriedigen? Welche Hürden in Bezug auf die Umsetzung gibt es und sind diese wirklich real oder doch eher fiktiv?

Welche Ihrer Ziele sind Mittel zum Zweck und was genau unterstützen sie? Warum möchten Sie das jeweilige Ziel erreichen, was genau steckt dahinter? Warum ist dieses Ziel ein wichtiges Ziel für Sie?

Welche Ziele können Sie auf der untersten Ebene einer Zielhierarchie einordnen, weil Sie eben Mittel zum Zweck sind?

Welche Ziele finden auf der nächsthöheren Ebene Platz, da sie übergeordnet sind und zu weiteren übergeordneten Zielen führen?

Welche Ziele finden sich in Ihrer Zielpyramide auf der obersten Ebene, weil es dort kein „warum“ mehr gibt, sondern diese Ziele quasi die Antwort auf alle darunterliegenden „warums“ sind?

Welche Ziele können Sie auf der untersten und auf der mittleren Ebene bündeln, da sie zum jeweiligen gleichen übergeordneten Ziel führen?

Gönnen Sie sich ein bisschen Zeit und schaffen Sie sich einen ruhigen Raum, in dem Sie darüber reflektieren können, welche Konsequenzen die eigentliche Reise zu Ihrem Wunschziel und auch das tatsächliche Erreichen Ihres Ziels haben könnte. Wie werden Sie mit diesen Auswirkungen umgehen? Und um Ihre wertvolle Zeit zu sparen beziehungsweise mehr Zeit zur Reflexion zu haben: Laden Sie doch am besten gleich eine Vorlage herunter, mit der Sie direkt loslegen können.

Starten Sie Ihre SUCCESS JOURNEY, indem Sie Ihr Ziel jetzt konkretisieren und formulieren. Eine Vorlage, mit der Sie direkt loslegen können, gibt es hier für Sie natürlich auch. Und weitere Tipps wie Sie ein wirklich gutes, für Sie passendes Ziel formulieren, finden Sie im Buch.

Überprüfen und schärfen Sie gelegentlich die Dokumentation Ihres Ziels nach. Gegebenenfalls gibt es den einen oder anderen Aspekt, den sie noch verbessern können. Die Checkliste zum Download unterstützt Sie dabei.

Haben Sie Lust auf weitere Impulse zum Thema SUCCESS JOURNEY? Dann hören Sie doch am besten gleich einmal in den gleichnamigen Podcast hinein!

Und Informationen zu spannenden Keynotes und Impulsvorträgen rund um das Thema SUCCESS JOURNEY finden Sie hier.

Weitere Angebote